Derzeit baut die Ludwigs-Maximilians-Universität (LMU) ein neues Tierversuchslabor. Das der Technischen Universität (TU) ist in Planung. Jeweils zehntausende Wirbeltiere finden dort Platz und letztendlich den Tod. Neben staatlichen Einrichtungen wie den Universitäten und bspw. Max-Planck-Instituten finden im Großraum München auch Tierversuche bei den Dependancen von Roche und Merck statt, glaubt man den nicht dementierten Aussagen von Tierschützern. Bayernpartei: Tiere sind […]

Die Presse berichtete unlängst über die Missstände an den Schlachthöfen. Die sogenannte „Fehlerquote“ bei der Betäubung, jene Fälle also, bei denen die Schlachttiere nur unzureichend betäubt geschlachtet werden, ist alarmierend hoch. Bis zu 12,5 % aller Schweine und etwa 9 % aller Rinder werden Medienberichten zufolge vor der Tötung nicht ausreichend betäubt. Hochgerechnet beträfe das etwas 7,5 Millionen Tiere jährlich. […]

Die Bayernpartei fordert die Abschaffung langer Lebendtiertransporte in der Europäischen Union. Um dieses Ziel durchzusetzen, hat sie zusammen mit dem Südschleswigschen Wählerverband (SSW) einen Antrag an die Generalversammlung der Europäischen Freien Allianz (EFA) gestellt. Die EFA ist ein Zusammenschluss von über 40 Regionalparteien aus der EU, die auch mit acht Abgeordneten im Europaparlament vertreten ist. Sollte der Antrag Ende März […]

Die jüngsten Missstände im Schlachtbetrieb haben die Bayernpartei veranlasst, Änderungen in diesem Bereich zu fordern. Notwendig seien sowohl eine Regionalisierung als auch eine Rückbesinnung auf eine bäuerliche Landwirtschaft. Auch das EU-weite Verbot schneller Tötungsmethoden soll auf den Prüfstand kommen. Aktuellen Medienberichten ist zu entnehmen, dass die Behandlung von Schlachtvieh oftmals den modernen Ansprüchen an eine tiergerechte Landwirtschaft nicht genügt. Die […]